Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten
Bild: Junker
Nach einem schweren Verkehrsunfall ist am Montag die Kreuzung zwischen den Straßen Zum Sundern, Oststraße und Am Landhagen in Oelde für Rettungsmaßnahmen gesperrt worden.
Bild: Junker

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei von Montagabend befuhr der Autofahrer mit einem Ford die Straße Am Landhagen Richtung Gewerbegebiet. Die Fahrzeugführerin beabsichtigte, mit einem Volvo von der Straße Zum Sundern nach links auf den Landhagen einzubiegen. Im Kreuzungsbereich kollidierten die Fahrzeuge. Der Volvo kam nach links von der Fahrbahn ab, der Ford rechts in der Böschung an der Oststraße zum Stehen.

Rettungshubschrauber bringt Pkw-Fahrerin ins Krankenhaus

Bei dem Zusammenstoß wurde die Autofahrerin laut Feuerwehr in ihrem Fahrzeug eingeschlossen. Für die Bergung der Fahrerin sicherten Kräfte des Löschzugs Oelde das Auto vor dem Abrutschen und entfernten mit technischem Gerät das Dach des Volvo. Die Besatzung des zwischenzeitlich angeforderten Rettungshubschraubers Christoph 8 aus Lünen brachte die Schwerverletzte in ein Krankenhaus nach Bielefeld.

Der Autofahrer wurde mit einem Rettungswagen ins Oelder Krankenhaus gebracht. In seinem Fahrzeug befanden sich auch zwei Hunde, die von einem Tierarzt versorgt wurden.

Kreuzung voll gesperrt

Die Feuerwehr war mit dem Löschzug Oelde und 33 Kräften im Einsatz. Zudem waren zwei Rettungswagen und der Notarzt aus Oelde sowie ein Rettungswagen aus Ennigerloh vor Ort.

Die Kreuzung blieb für die Zeit der Unfallaufnahme und Rettungsmaßnahmen voll gesperrt. Der Verkehr wurde weiträumig umgeleitet.

SOCIAL BOOKMARKS