Verstärkte Kontrollen an Ostern
Bild: Hahn
Unberührt bleiben Strauchschnitt und Holz für das Osterfeuer der Kolpingsfamilie Oelde.
Bild: Hahn

Das Verbrennen von Baum- und Heckenschnitt im Außenbereich ist erst wieder ab Mitte Oktober nach Anmeldung beim Ordnungsamt möglich. Offene Fragen beantwortet Michael Korte unter 02522/72238 oder auf eine E-Mail an michael.korte@oelde.de.

Bußgeldverfahren bei Verstoß 

Falls ein Osterfeuer trotz des Verbots veranstaltet wird, müssen die Organisatoren mit einem Bußgeldverfahren sowie den Kosten für einen potenziellen Einsatz der Feuerwehr rechnen.

Die Stadt Oelde weist darauf hin, dass sowohl die Polizeibehörde als auch das Ordnungsamt die Einhaltung der aktuell geltenden Corona-Auflagen durch Außendienstkontrollen prüfen. Diese fänden während der Feiertage verstärkt statt.

SOCIAL BOOKMARKS