Vierte Auflage von „Beweg was!“
Bild: jahö
Im Rahmen der Auftaktveranstaltung für die vierte Auflage des Politikprojekts „Beweg was!“ lernten die 27 Teilnehmer am Dienstagabend unter anderem ihre 23 Mentoren im Oelder Ratssaal kennen.             
Bild: jahö

 Die Möglichkeit dazu hat die Neuntklässlerin während der nächsten zwei Monate. In dieser Zeit werden 27 Schüler Kommunalpolitik hautnah erleben.

„Viel Freude und gute Erkenntnisse“, das wünschte Oeldes Bürgermeister Karl-Friedrich Knop den Neunt- und Zehntklässlern während der Auftaktveranstaltung am Dienstagabend.

„Was ihr mitbringen müsst, ist Engagement und Interesse. Habt den Mut euch einzumischen!“, betonte Projektleiterin Heike Beckstedde von der Stadt Oelde.

In den nächsten Wochen werden die Schüler an Fraktions-, Ausschuss- und Ratssitzungen teilnehmen. Ein Höhepunkt des Projekts wird der Besuch des Düsseldorfer Landtags am 6. November sein. Den Abschluss bildet eine Schülerratssitzung unter realistischen Bedingungen am 11. November. „An diesem Tag könnt ihr die Sitzung mit eigenen Anträgen gestalten. Macht euch deshalb schon jetzt Gedanken, welche Anliegen euch wichtig sind“, ermutigte Heike Beckstedde. Zudem gab sie Einblicke in die Aufgabenbereiche des Rates, der erst während der Kommunalwahl am 25. Mai neu gewählt worden war.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Donnerstag in der Oelder und der Beckumer Ausgabe der „Glocke“.

SOCIAL BOOKMARKS