Wer mit Freude singt, liebt Gospels
Bild: Strotmann
In Ennigerloh hat sich ein neuer Gospelchor gegründet.
Bild: Strotmann

 „Jeder kann singen, doch viele trauen sich nicht“, meint die gebürtige Somalierin und lädt alle Interessierten ein, sich ein Bild von dem neuen Chor zu machen: „Kommen Sie vorbei und schnuppern Sie bei uns herein.“

Der Chor probt jeden Freitag ab 18 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus am Schulweg. Die Idee für das neue Angebot entstand auf einer Wanderung der Frauengruppe der Gemeinde: „Ich wollte schon lange in einem Chor aktiv sein, und so haben wir überlegt, was wir auf die Beine stellen können“, erklärt Judy Daka-Kunz. „Gospel ist für jede Altersgruppe interessant, weil sich der Glaube dabei gut ausdrücken lässt“, sagt die Chorleiterin, die in ihrer Heimat Somalia mit dem Gospelgesang aufwuchs, auf Sänger aller Altersstufen.

Einen ersten Probelauf hat die Gemeinde bereits im vergangenen Jahr unternommen. „Für unser Gemeindefest am Ersten Advent hatten 40 Jugendliche Gospelsongs einstudiert“, erklärt Pfarrer Heinrich Afflerbach. Dieser Auftritt überzeugte alle: Ein Gospelchor würde das Gemeindeleben bereichern. „Das wird sicherlich Schwung in die Gottesdienst bringen“, sagt Afflerbach, der sich bereits auf die ersten Auftritte des neuen Chores freut, der sich als Ergänzung zum Kirchenchor der Gemeinde sieht.

Ähnlich sehen es die Chormitglieder: „Gospel ist schwungvoll und modern, da wippt man automatisch mit“, erklären sie ihre Begeisterung für Gospelgesang. Auch Musiker können sich dem Chor anschließen: Als Schlagzeuger und Trompeter sind bereits jetzt die beiden Brüder Tristan und Leon Claves im Chor aktiv. „Hier kann man eine andere Musikrichtung kennenlernen“, berichten die beiden Jugendlichen, die auch im Modern Wind Orchestra Westkirchen aktiv sind und sich auf neue Eindrücke freuen.

SOCIAL BOOKMARKS