Wohnortnahe Arbeit für Behinderte
Ehrengäste bei der offiziellen Eröffnung der Zweigstelle Oelde der Freckenhorster Werkstätten am Freitag.

Antonius Wolters, Leiter der Freckenhorster Werkstätten, freute sich bei der Einweihung der Zweigstelle, dass nun auch in Oelde behinderten Menschen die wohnortnahe Teilhabe am Berufsleben geboten werden könne.

In der Zweigstelle Oelde, die von Udo Mayer-Wittreck geleitet wird, sind die Mitarbeiter hauptsächlich mit dem Konfektionieren und dem Verpacken von Ersatzteilen des Landmaschinenherstellers Claas beschäftigt. In Kürze soll der Bereich Landschaftspflege (mit drei Jobs) hinzukommen.  

SOCIAL BOOKMARKS