Zahl der Straftaten leicht gestiegen
Bild: dpa
Im Vergleich zum Jahr 2018 ist die Zahl der angezeigten Straftaten in Oelde 2019 leicht gestiegen: von 1281 auf 1302. Das besagt die Kriminalstatistik, die die Kreispolizeibehörde vorgestellt hat.
Bild: dpa

Das besagt die Polizeiliche Kriminalstatistik, die die Kreispolizeibehörde veröffentlicht hat. Die Aufklärungsquote für Oelde lag im vergangenen Jahr bei knapp 59 Prozent. Das ist der höchste Wert seit 2015.

177 Rohheitsdelikte anzeigt

Straftaten gegen das Leben hat es 2019 in Oelde nicht gegeben. Die Zahl der Rohheitsdelikte stieg leicht von 163 (2018) auf 177. Darunter fallen Raub (2019: 5 Fälle; 2018: 9) und Körperverletzungsdelikte (2019: 121; 2018: 106).

Zudem weist die Statistik für Oelde 20 Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung aus (darunter ist keine Vergewaltigung). Diese Zahl liegt auf dem Niveau der Vorjahre (2017: 23; 2018: 22), ist aber im Vergleich zu 2015 (6 Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung) und 2016 (10) deutlich gestiegen.

Zahl der Diebstähle geht zurück 

Die Zahl der Diebstähle insgesamt ist erneut zurückgegangen – von 719 im Jahr 2016 über 534 (2017) und 518 (2018) auf jetzt 473. Die Aufklärungsquote lag 2019 bei knapp 31 Prozent.

Während die Zahl der Fahrraddiebstähle von 170 im Jahr 2018 auf 73 im Jahr 2019 ebenso zurückgegangen ist wie die der Geschäfts- (2018: 12; 2019: 5) und Wohnungseinbrüche (2018: 45; 2019: 35), stieg die der Ladendiebstähle von 77 (2018) auf 98 (2019) sowie die der Diebstähle an/aus Kfz von 42 auf 85.

SOCIAL BOOKMARKS