Zweite GO-Card-Bonus-Aktion gestartet
Foto: Hövelmann
Wer 80 Euro für eine GO-Card ausgibt, bekommt im gestern gestarteten Aktionszeitraum einen Bonus von 20 Euro. Möglich macht das die Entscheidung des Rates der Stadt Oelde, in diesem Jahr 60 000 Euro aus dem städtischen Haushalt für die Unterstützung von Einzelhandel und Gastronomie zur Verfügung zu stellen. Erworben werden können die GO-Card inklusive Bonus, solange das Budget nicht erschöpft ist. Es gibt sie im Rathaus oder online.
Foto: Hövelmann

Dafür hatte der Rat der Stadt 60 000 Euro aus dem städtischen Haushalt zur Verfügung gestellt, die die Stadt dem Gewerbeverein Oelde als Zuschuss für das Sponsoring der GO-Cards gewährt. Im vergangenen Jahr waren es 50 000 Euro gewesen („Die Glocke“ berichtete).

Kauf soll möglichst online stattfinden

Die Aktion sei gut angelaufen, berichtete Marijke Wiemann, zuständige Mitarbeiterin von Forum Oelde, gestern Mittag mit Blick darauf, dass zahlreiche Bürger bereits im Rathaus GO-Cards erworben hatten. Zum Großteil soll der Kauf aber diesmal online abgewickelt werden.

Wer sich am Montag über die Seite www.go-card-oelde.de eine Go-Card bestellen wollte, war womöglich zunächst ein wenig verwirrt. Denn im Gegensatz zu den von den Verantwortlichen angekündigten drei Stückelungen zum Kaufpreis von 20, 40 und 80 Euro (mit einem Wert von 25, 50 und 100 Euro) kann man dort auch GO-Cards beispielsweise zu einem Kaufpreis von 10, 15, 75 oder 200 Euro auswählen. 

Der Bonus von 25 Prozent, den der Gewerbeverein Oelde gibt, ist aber auf 20 Euro pro Gutschein begrenzt. Das heißt, wer 10 Euro für eine GO-Card ausgibt, bekommt einen Bonus von 2,50 Euro, wer 50 Euro ausgibt, einen von 12,50 Euro. Ab einem Kaufwert von 80 Euro (20 Euro Bonus) steigt das Extra-Guthaben dann aber nicht mehr.

Im Rathaus nur drei Varianten erhältlich

Im Rathaus werden nur die von 2020 bereits bekannten 20-, 40- und 80-Euro-Go-Cards verkauft. Dass im Internet auch andere Stückelungen angeboten würden, ermögliche das digitale Angebot der Firma zmyle GmbH, mit der man zusammenarbeite, erläutert Wiemann. 

Pro Tag kann jeder Käufer einen gesponserten Gutschein erwerben. Ziel sei, dass möglichst viele Bürger von der Aktion profitierten, sagt die Forum-Mitarbeiterin. Daher habe man den Bonus auf 20 Euro begrenzt. 

Aktionszeitraum läuft bis Ende September

Der Aktionszeitraum läuft bis Ende September. Das heißt, ab dem 1. Oktober haben die GO-Cards nur noch den Wert, den die Käufer für sie bezahlt haben. Aktuell können die Gutscheine bei 52 Händlern und Gastronomen in Oelde eingelöst werden. Wer dazugehört, ist online aufgelistet. Eine Stückelung des Betrags ist diesmal möglich. Auch nach der Aktion wird die GO-Card als Oelder Einkaufsgutschein weiter digital zu bekommen sein.

SOCIAL BOOKMARKS