Bauernmarkt für die ganze Familie
Historische Traktoren sind eine von vielen Attraktionen beim 26. Füchtorfer Bauernmarkt. Viele Besitzer alter Schätzchen haben ihre Teilnahme bereits zugesagt.

Die Traditionsveranstaltung auf dem Hof der Familie Nettelnstroth bietet mit bekannten und neuen Schaustellern ein breites Angebot für den täglichen Bedarf. Rund 80 Markttreibende und Handwerker präsentieren ihre Angebote. Künstler zeigen kreative Arbeiten.

Zum großen Finale der Spargelsaison im Golddorf wird beim Bauernmarkt natürlich das Edelgemüse klassisch zubereitet. Gegen den kleinen und großen Hunger wird der Füchtorfer Spargel zum ausgiebigen Schlemmen angeboten. Als Nachspeise stehen Erdbeeren mit Vanilleeis für den „süßen Zahn“ bereit. Zweiter kulinarischer Höhepunkt ist und bleibt das Bauernmarktcafé mit hausgemachtem Kuchen und Schnittchen aller Art.

 Die Firma Nestro-Lufttechnik präsentiert Innovationen für die Landwirtschaft. Firmenchef Paulus Nettelnstroth ist im wahrsten Sinne des Wortes mit Feuereifer bei der Sache. „Zum Bauernmarkt hier in der Füchtorfer Heimat lasse ich mir immer gern etwas Neues einfallen“, sagt der gebürtige Füchtorfer und Bruder des Veranstalters, der mit seinem Unternehmen in Thüringen das Heizen mit Stroh zum Programm gemacht hat. Das traditionelle Schaudreschen „Vom Korn zum Brot“ stellt dieser Präsentation das Stroh zur Verfügung und dem Steinofenbäcker das Mehl.

Die Ausstellung historischer Landmaschinen und Traktoren erlebt mit der Einweihung der neuen Museumshalle der Pension einen Höhepunkt. Viele Schlepperfreunde der Familie Nettelnstroth haben sich angekündigt und präsentieren ihre Veteranen. Für die Kinder haben die Organisatoren neben den qualmenden und knatternden Traktoren wieder vieles zu bieten. Pfauen, Küken, Ponymutter und Fohlen, Hühner und Hasen warten neben Kutschpferden auf staunende Kinderaugen und jede Menge Futter.

 Der Markt beginnt an beiden Tagen um 10 Uhr. Das Programm für Groß und Klein mit lokalen Schlemmerspezialitäten findet bei freiem Eintritt und ohne Parkgebühren zum 26. Mal statt und klingt jeweils um 18 Uhr aus.

SOCIAL BOOKMARKS