Der wohl älteste Bogen der Stadt
Bild: Austrup
Der wohl älteste Bogen der Stadt steht an der Christian-Rath-Straße.
Bild: Austrup

„Der Bogen ist wahrscheinlich der älteste im Stadtgebiet“, sagt Christian Borgmann von der Nachbargemeinschaft. Er stand erstmals 1964 an der Langefort vor die Königschänke. Als die Nachbarn im Jahr 2001 dort ihre monumentale und weithin sichtbare Krone hissten, „konnten wir ihnen den historischen Bogen für eine Kiste Bier und einen Grillabend abluchsen“, freut sich Borgmann noch heute diebisch.

Zum 20-jährigen Bestehen ihrer Bogengemeinschaft haben die Nachbarn dem Schmuckstück nunmehr eine Runderneuerung angedeihen lassen, samt dreidimensional aufgestickter Schleife und einem ebenso erhabenen Schriftzug. Und damit das auch jeder in Augenschein nehmen kann, künden derzeit zwei Plakate an den Enden der Christian-Rath-Straße vom runden Gemeinschaftsgeburtstag und fordern Passanten zu einem kleinen Umweg zum wohl ältesten Bogen der Stadt auf

SOCIAL BOOKMARKS