Erfolgreiche Kampagne: Füchtorf hat Zukunft 
Hunderte Füchtorfer haben persönliche Liebeserklärungen an ihr Dorf abgegeben. Doch auf „füchtorf.de“ gibt es mehr Möglichkeiten.

Ganz unabhängig vom Bundeswettbewerb und seinem Ergebnis stehen aber schon jetzt hunderte Füchtorfer und Freunde mit ihrem Gesicht für die Zukunft des Spargeldorfs. Mit einer kleinen Idee war die Kampagne „Füchtorf hat Zukunft...“ kurz vor Ostern gestartet und wurde mittlerweile zu einem großen Erfolg.

„Seitdem wir verschiedene Bildcollagen im Dorf und bei Feiern ausgehängt haben, kommen fast täglich neue Beiträge rein“, freut sich Daniel Benefader darüber, dass die Kampagne sich so schnell zum Selbstläufer entwickelt hat. Hunderte Gesichter stehen mit der Kampagne schon heute für Füchtorf, und jeder hat die Chance, mit seinem eigenen Beitrag der Kampagne ein weiteres Gesicht zu geben.

Einzelpersonen, Familien, Freundeskreise, Vereine, Gewerbetreibende – die Vielfalt der eingereichten Bilder ist groß und die jeweiligen Statements zu Füchtorfs Zukunft reichen von ernst und sachlich hin zu vielen lustigen situationsbezogenen Themen.

Nur kleine Ausschnitte der Kampagne werden über Plakate im Dorf sichtbar, die ganze Vielfalt von „Füchtorf hat Zukunft...“ findet sich hingegen dort, wo es weltweit einsehbar ist: auf www.fuechtorf.de. Neben der persönlichen Bilderaktion und einem Upload-Formular, über das ein jeder seinen Beitrag einreichen kann, hat fuechtorf.de aber noch mehr zu bieten. Es ist als Einstiegsportal für Füchtorf konzipiert und liegt in der Hand der Arbeitsgemeinschaft der Vereine.

Neben allgemeinen Informationen, einem Vereinsverzeichnis und übergreifendem Terminkalender gibt es auch den einen oder anderen interessanten Link zu weitergehenden Informationen auf anderen Seiten. „Wir wollen mit fuechtorf.de keine redundanten Informationen aufbauen, sondern wollen vielmehr über interessante Links ein umfassendes Netzwerk relevanten Füchtorf-bezogenen Informationen entwickeln“, erklärt Daniel Benefader von der Arbeitsgemeinschaft. „Wichtig ist dafür natürlich auch die entsprechende Verknüpfung spezifischer Informationsquellen mit fuechtorf.de.“ Zu diesem Zweck haben Maren und Mareike Wessel, die beide auch für das Layout der Kampagne verantwortlich sind und die Aufbereitung der eingehenden Beiträge übernehmen, eigens ein Logo entwickelt. Mit einem stilisierten Puzzle-Teil auf Basis der Füchtorf-Fahne kann sich somit ein jeder auch symbolisch als Teil des Ganzen zu erkennen geben.

SOCIAL BOOKMARKS