Erstkommunion findet im September statt
Bild: dpa
Im September wird in Sassenberg und Füchtorf die Erstkommunion gefeiert – und zwar in mehreren Etappen. So können die notwendigen Sicherheitsabstände eingehalten werden.
Bild: dpa

 „Wir mussten die Gottesdienste verdoppeln, um die Abstandsregeln einhalten zu können“, sagt Pfarrer Andreas Rösner. Den Auftakt machen am Sonntag, 6. September, die 18 Mädchen und Jungen in der Kirche St. Mariä Himmelfahrt in Füchtorf. Ebenfalls sonntags, 20. und 27. September, finden in der Kirche St. Johannes Evangelist in Sassenberg jeweils zwei Erstkommunion-Feiern statt.

38 Kinder empfangen dort die Heilige Kommunion. „Wir haben die Gruppen so aufgeteilt, dass Kinder aus den jeweiligen Grundschulen zusammen feiern können“, erklärt Rösner.

Da der Platz in der Sassenberger Kirche auf 60 Personen beschränkt ist, darf jede Familie bis zu fünf Angehörige mitbringen. In Füchtorf finden bis zu 100 Besucher Platz.

Deshalb wird im August in der St.-Mariä-Himmelfahrt-Kirche auch die Firmung der 85 Jugendlichen in drei Etappen nachgeholt.

Mehr dazu lesen Sie in der „Glocke“ am Freitag.

SOCIAL BOOKMARKS