Förderer für VfL-Handballer großer Wurf
Fördern statt fordern: Kassenprüfer Alen Celikel, Kassenwartin Ulla Ruhe, Vorsitzender Dieter Menke, Eveline Dudek, Tobias Gröne, Birgit Kuhlage und Ruth Dälken (alle Beirat) 

Bei den Vorstandswahlen hatten die Förderer der VfL-Handballer jetzt lediglich die Position des zweiten Vorsitzenden zu besetzen. Das gelang jedoch nicht. Der bisherige Amtsinhaber, Lothar Möllers, und Beiratsmitglied Birgit Schimweg hatten im vergangenen Jahr ihren Abschied angekündigt. „Mit Birgit Schimweg und Lothar Möllers verliert der Förderverein zwei Gründungsmitglieder, deren Schaffenskraft und Einsatzbereitschaft nur sehr schwer zu ersetzen ist“, sagte Vorsitzender Dieter Menke. Mit einem Blumenstrauß und einem Präsent bedankte er sich bei beiden für die Arbeit. Zudem erhielt Lothar Möllers unter kräftigem und anhaltendem Beifall die Ehrenmitgliedschaft des Fördervereins. Neu im Beirat sind ab sofort Birgit Kuhlage und Ruth Dälken. Insgesamt 48 Mitglieder zählt der Förderverein derzeit, die sich mit einem monatlichen Beitrag von zwei Euro für die Belange der Handballer einsetzen. Weitere Einnahmen fließen durch Bandenwerbung, Spenden, Einnahmen aus dem Beachturnier und dem Getränkeverkauf während der Handballspiele in die Kasse des Fördervereins. Deshalb bedankte sich der Vorsitzende besonders bei Manu Stockhausen, die bei Jugendspielen viele Stunden in der Halle verweilt und den Verkauf regelt. Im abgelaufenen Geschäftsjahr wurden 60 Handbälle, neuer Sand für die Beachhandballfelder und ein neuer Jugendtrikotsatz angeschafft. In T-Shirts für die Jugend-Kreismeister wurde ebenfalls investiert. Der Förderer unterstützten Freizeit- und Saisonabschlussfahrten. Zum Abschluss des Jahres hatte der Förderverein eine Weihnachtsüberraschung für alle Jugendmannschaften – von den Minis bis zur B-Jugend – organisiert. Mit dieser Aktion wurden insgesamt 130 Kinder und Jugendliche mit neuen Sporttaschen ausgestattet. Zu den Hauptaufgaben im laufenden Jahr zählen die Vorbereitung des Beachturniers (18. bis 20. Juli) und die Neuauflage des Saisonheftes.

SOCIAL BOOKMARKS