Freude am Musizieren ist lernbar
Spielerisch werden Kinder in der Musikalischen Früherziehung an die Welt der Töne herangeführt. Im Sommer starten neue Kurse.

 Singen, Spiel auf Instrumenten, sich bewegen und tanzen, hören, malen und notieren bilden die Schwerpunkte des Unterrichts. Das Spektrum reicht von selbst gebastelten Instrumenten über klassische Orchesterinstrumente bis zum erweiterte Orff-Instrumentarium, die die Kinder nach und nach kennenlernen.

Das Spielen von und mit Musik unterstützt die Gesamtentwicklung. So werden die emotionalen, kognitiven und motorischen Fähigkeiten gefördert, Phantasie und Wahrnehmung werden angeregt, Lernbereitschaft und Sozialverhalten in der Gruppe gestärkt. Kenntnisse aus dem Bereich der Musiklehre werden eingeflochten. Zusätzlich zu den Angeboten in den Kindergärten werden Kurse in den Musikschulgebäuden angeboten. Die zweijährigen Kurse starten nach den Sommerferien und finden einmal wöchentlich für 45 Minuten statt.

Die Unterrichtsgebühr beträgt 24 Euro monatlich, einkommensschwache Familien können auf Antrag von der Gebühr befreit werden. In Sassenberg sind folgende Kurse in Kindergärten geplant: montags, 8.15 Uhr in der „Pusteblume“, dienstags, 8.20 Uhr in der „Wolke 7“, donnerstags, 14 Uhr im „Zauberland“ und 15.10 Uhr im „Abenteuerland“. Anmeldungen und Infos in der Geschäftsstelle der Musikschule unter Telefon 02581 / 534307 und bei Kursusleiterin Christiane Brenne, unter Telefon 0160 / 97723425.

SOCIAL BOOKMARKS