Füchtorfer Schützenfest fällt aus
Da es in diesem Jahr kein Schützenfest geben wird, bleibt das Füchtorfer Schützenkönigspaar Sonja und Carsten Schlingmann zusammen mit dem Thron weiter im Amt.
Da es in diesem Jahr kein Schützenfest geben wird, bleibt das Füchtorfer Schützenkönigspaar Sonja und Carsten Schlingmann zusammen mit dem Thron weiter im Amt.

„Nach mehreren Versuchen, Auskunft zu bekommen, haben wir jetzt von der Stadt Sassenberg die Nachricht erhalten, dass aufgrund der aktuellen Lage bezüglich der Covid-19-Pandemie und die daraus resultierenden Anweisungen der Landesregierung vom 4. Mai 2020 ves der Stadt Sassenberg nicht möglich ist, uns eine Genehmigung für die Durchführung des Schützenfestes vom 15. bis 18. Mai 2020 zu erteilen“, schreibt der Bürgerschützenverein Füchtorf von 1848 in einer Presseerklärung. Diese Entscheidung sei allen Beteiligten sehr schwergefallen, da es sich doch um die erste Absage eines Schützenfestes in der Geschichte des Bürgerschützenvereins handelt.

Ob die „Frühjahrs-Mitgliederversammlung“ nachgeholt werden kann, ist noch offen. „Aufgrund der Schwierigkeiten, einen geeigneten Termin zu finden und auch aus Solidarität gegenüber anderen Vereinen, die ihre Vereinsfeste auch absagen müssen, wird es eine Verschiebung des Schützenfestes nicht geben“, teilt der Vereinsvorstand weiter mit. Um ein Zeichen der Zuversicht zu setzen, bittet der Verein alle Bürger, zum eigentlichen Termin des Schützenfestes im Ort die Schützenfestfahnen zu hissen. Das Schützenkönigspaar Sonja und Carsten Schlingmann bleibt zusammen mit dem Thron weiter im Amt. Die Füchtorfer Bürgerschützen hoffen nun, zusammen mit der Schützenbruderschaft St. Hubertus Gröblingen-Velsen und Festwirt Jens Strotmann die „Zeltgaudi“ am 12. September 2020 feiern zu können.

SOCIAL BOOKMARKS