Hallenturniere ohne Helfer undenkbar
Bild: Sulz
Versorgen Spieler und Zuschauer in der Sassenberger Herxfeldhalle mit den wichtigsten Informationen: Michael Willmann (l.) und Marcus Feuchte.
Bild: Sulz

Damit sich eine Veranstaltung derart etablieren kann, braucht es viele fleißige Helfer, wie Hauptorganisator Walter Mertens weiß. „Man muss diese Leute im Hintergrund haben. Ohne sie funktioniert es nicht.“ Der Jugendleiter der Fußballabteilung findet jedes Jahr erneut in Eltern und Spielern engagierte Unterstützer.

Da wäre beispielsweise Christoph Schiwiaka, der für den Verkaufsstand verantwortlich zeichnet. „Wir bieten Brezeln, Brötchen, Würstchen, Kuchen, Süßigkeiten und Getränke“, zeigt er das breite Angebot auf. Als Verkäufer sind viele Eltern und jüngere VfL-Mitglieder im Einsatz. Für die Ansagen während der und zwischen den Spielen ist hauptsächlich Michael Willmann verantwortlich. Mit der Unterstützung von Vereinskollegen wie Marcus Feuchte sorgt er zuverlässig für die Informationsverteilung an Mannschaften und Zuschauer.

Dass Spielstand und Zeitangabe für alle Anwesenden gut sichtbar sind, ist neuerdings durch eine vom Beamer projizierte digitale Anzeigetafel gewährleistet. „Das passende Programm hat Mayk Knobloch erstellt“, wie Mertens anerkennend bemerkt. Da bei den Hallenturnieren „Fair Play“ groß geschrieben wird, sind gewissenhafte Schiedsrichter mit von der Partie.

Um deren Verpflichtung sowie die Koordination kümmert sich Christoph Willmann. Mertens, dessen Vater Norbert die Hallenturniere dereinst ins Leben gerufen hat, agiert seit 2000 als Hauptorganisator. „Ich bin allen Helferinnen und Helfern überaus dankbar. Dazu zählen wirklich alle, die im Hintergrund aktiv sind. Zum Beispiel auch die Reinigungskräfte, die täglich dafür sorgen, dass die Halle wieder auf Vordermann gebracht wird.“

Besonders freut sich der Jugendleiter über die umfangreiche Berichterstattung in den Medien. Heute berichtet auch das WDR-Fernsehen in der „Aktuellen Stunde“ über das Turnier.

„Das ist eine tolle Anerkennung für uns“, zeigt sich Mertens begeistert. Grund zur Freude bietet auch die positive Resonanz der teilnehmenden Vereine. „Mannschaften aus Hannover und Stuttgart wollten sich schon jetzt für das kommende Jahr anmelden“, freut sich der Organisator. Könnte es ein schöneres Kompliment geben?

SOCIAL BOOKMARKS