Josef Uphoff ist noch lange nicht satt
Bild: Krall
Für den CDU-Stadtverband ist Josef Uphoff auch nach 17 Amtsjahren immer noch die unangefochtene Nummer eins bei der Bürgermeisterwahl. Um dies zu untermauern, schenkten Dirk Schöne und Vorsitzender Werner Berheide Uphoff ein Trikot.
Bild: Krall

So jedenfalls begründete Josef Uphoff auf der jüngsten Mitgliederversammlung des CDU-Stadtverbands seine erneute Kandidatur um das Bürgermeisteramt.

Doch es gibt noch viel mehr Gründe, wie er seinen Parteifreunden in seiner Ansprache im Hotel am Feldmarksee darlegte. Neben seiner in 17 Amtsjahren erworbenen Fach- und Sachkenntnis spreche auch die sehr positive Stadtentwicklung Sassenbergs für sein erfolgreiches Wirken.

Sein „Erfolgsrezept“ der vergangenen Jahre liege dabei in der Stärkung und Erhaltung dreier Säulen.

Welche das sind und welche Kandidaten die Union für die Kommunalwahl aufstellt, lesen Sie in der „Glocke“ am Freitag.

SOCIAL BOOKMARKS