Käpt‘n Blaubär lädt zum Dinner 
Beim festlichen Dinner konnten sich die Jungen und Mädchen sowie ihre Betreuer an einem Drei-Gänge-Menü erfreuen.

Grüße aus dem Ferienlager der Pfarrgemeinde St. Johannes in Grolloo erreichten jetzt die Redaktion. Darin heißt es: „Nun ist bereits die Hälfte der Ferienlagerzeit vergangen. Ein Höhepunkt, von dem die Kinder bestimmt auch zuhause noch reden werden, ist unser Käpt´ns Dinner. Dieses war in seiner Ausführung eine Premiere im Ferienlager.

Das Steuerbord (Speisesaal) verwandelten die Betreuer gemäß dem Lagermotto ‘Käpt´n Blaubär’ sehr feierlich mit eingedeckter langer Tafel. Der Raum bot ein gehobenes Ambiente. Jedes der Kinder wurde nach Zuordnung von Käpt´n Blaubär, Hein Blöd, Blume, oder Tröte einzeln von einem Betreuer zu seinem Platz geführt. Die Mädchen erhielten eine Schleife und die Jungen eine Krawatte.

 Es folgte ein Drei-Gänge-Menü, das unser Küchenteam der ersten Woche (Maria und Klaus Seul sowie Raphael Ostkamp) in grandioser Form hergerichtet haben. Es war ein perfektes Dinner mit Showeinlage. Zwischen den Gängen, die neben Bowle im ersten Gang aus einer Tomaten-Creme-Suppe bestand, wurden mit den Kindern ein extra hierfür choreographierter Tanz einstudiert und mit Hilfe eines zum Thema des Lager gestalteten Bilderrahmens Fotos von den Kinder gemacht.

Dazu erhielten die Jungen und Mädchen einen exzellenten Hauptgang. Verschiedene, sehr kreativ gestaltete Fingerfoodzubereitungen wurden in sehr ansprechender Anordnung auf Tellern zu den Plätzen gebracht. Als Abschluss des Dinners diente ein köstlicher Nachtisch: Eine Eiskugel auf einem Schokosoßennetz mit grünem und rotem Götterspeisewürfeln stellten Kinder und Betreuer vollkommen zufrieden.

Nach dem feinem Essen wurde dann getanzt, bis alle Kinder und Betreuer fröhlich den Tag mit dem Abendritual beendeten. Nun steht bereits die zweite Woche unserer Ferienfreizeit in Grolloo an. Hier dürfen sich alle Kinder auf den Besuch des Freizeitparkes Drouwener Zand freuen. Diesen Programmpunkt konnten wir nur durch die aktive Spendenbereitschaft verschiedener Geschäftsleute von Sassenberg und den Sponsorenlauf, organisiert vom Sachausschuss Jugend unserer Pfarrgemeinde, ermöglichen.

Wir haben in diesem Jahr viele Aktionäre für unsere Ferienlageraktien gewinnen können. Vielen Dank an dieser Stelle. Wir werden nun die noch anstehenden Tage hier auf der ‘Elvira’ in Grolloo genießen. Nach all den Ereignissen wie Hein Blöds wilden Experimenten, den vielen Workshops und mehr, die wir selbst erlebt hatten, folgen im Laufe der Woche Programmpunkte rund um Kapt´n Blaubär. Doch eins ist gewiss, die Zeit hier vor Ort vergeht viel zu schnell.“

SOCIAL BOOKMARKS