Kein Insigne: Dann muss Vogel dran glauben
Bild: Baumjohann
Die Repräsentanten der Bürgerschützen aus Füchtorf: Erwachsene und Kinder hatten sich zur Krönung am Montagabend fein rausgeputzt.
Bild: Baumjohann

Die spontane Entscheidung, auf den Vogel zu halten, war mit der Königswürde der Füchtorfer Bürgerschützen belohnt worden.

Dass der neue Regent seinen Meisterschuss nicht generalstabsmäßig geplant hatte, versicherte er auch in seiner Ansprache bei der Krönung am Abend. „Ich habe auf die Insignien geschossen. Das hat nicht geklappt. Dann habe ich mich entschlossen, das Feld von hinten aufzurollen und den Vogel in Angriff zu nehmen. Das hat geklappt“, blickte er zurück.

Dass die Mitglieder der scheidenden Throngesellschaft zwischen Königsschuss und Krönung die Haustür des neuen Schützenregenten königlich geschmückt hatte, freute Schlingmann sehr: „Danke dafür.“

Die feierliche Krönung der neuen Regenten konnte die Zeremonienmeisterin Sonja Schlingmann nicht selber vornehmen. Als Schützenkönigin regiert sie schließlich an der Seite ihres Mannes Carsten.

So fiel die Aufgabe der Krönung ihrem Amtsvorgänger Herbert Möller zu, der nicht nur das Königspaar Carsten I. und Sonja Schlingmann, sondern auch die Mitglieder der Throngesellschaft, Frank und Kerstin Rehbaum, Christian und Sylvia Laumann, Rolf Tutschilowski und Britta König, Thomas und Tanja Nierkamp, Matthias und Nicole Pries sowie Andreas und Julia Niemerg mit den Insignien ihres Amtes ausstattete.

Für ihre Erfolge am Schießstand wurden im Rahmen der Krönungszeremonie auch die Insignienschützen Sascha Kemner (Krone), Jürgen Haverkamp (Zepter) und Max Schöne (Apfel) sowie die beiden Hampelmannkönige Fabian Höllmann (Ehrengarde) und Franziska Böckenholt (Schützenmädels) ausgezeichnet.

„Lasst uns gemeinsam feiern und dankbar sein, dass wir diese tollen Tage erlebt haben“, forderte Sassenbergs Bürgermeister Josef Uphoff die Schützen in seinem Grußwort auf. Dass diese Aufforderung beim Königsball zur Musik der Live-Band „Motion“ bis in die frühen Morgenstunden Realität wurde, ist keine Frage. Und so war das Füchtorfer Bürgerschützenfest „der Auftakt in die von uns lang ersehnte diesjährige Schützensaison“, wie Sassenbergs Bürgerschützen-Präsident Franz-Josef Ostlinning im Grußwor

SOCIAL BOOKMARKS