Könige hören auf Kommando von Werner Storck
Die Sitzungsglocke übergab der scheidende Kommandeur Bernd Beile (l.) an seinen Nachfolger Werner Storck.

Während des Schützenfests ist dieser Geburtstag mit vielen Gästen gefeiert worden. Nun wurden im Rahmen der Generalversammlung die personellen Weichen neu gestellt. Kommandeur Bernhard Beile, der seit 25 Jahren im Vorstand der Könige tätig ist, davon elf Jahre als Schriftführer und 14 als Kommandeur, gab sein Amt ab. Auch sein Stellvertreter Frank Deitert legte aufgrund seiner Tätigkeit als Pressesprecher im Vorstand des Bürgerschützenvereins seinen Posten als Schriftführer nach 14 Jahren ab.

Beisitzer Antonius Zelleröhr wollte seine Tätigkeit als Beisitzer ebenfalls nicht verlängern. So ging man in den Wahlmarathon. Als erstes wurde die Position des Kommandeurs neu gewählt. Der Vorstand schlug hierfür den langjährigen Kassierer Werner Storck vor, der einstimmig in geheimer Wahl von der Versammlung bestätigt wurde.

Unter großem Applaus konnte Bernhard Beile die Sitzungsglocke als Zeichen des Vorsitzes an Storck übergeben. Beile wurde zum Ehrenkommandeur ernannt. Nun musste noch ein neuer Kassierer gewählt werden. Dieses Amt übernimmt Matthias Hartmann. Den Posten des Schriftführers wird Ulrich Krewerth innehaben, den eines Beisitzers Friedhelm Beckmann.

Unter dem neuen Vorstand konnten sogleich alle weiteren Aktivitäten des kommenden Vereinsjahres besprochen werden, wie die Organisation des Reibekuchenstandes auf dem Allerheiligenmarkt. Das „Corps der Alten Könige“ freut sich schon auf den Besuch vieler Sassenberger und Gäste und lädt dazu ein, die selbstgemachten Reibekuchen zu kosten. Im Corps der Alten Könige sind alle ehemaligen Majestäten des Bürgerschützenvereins willkommen – so sie im Anschluss an ihr Regentenjahr eine kleine Aufnahmezeremonie bestanden haben.

SOCIAL BOOKMARKS