Ludwig Heseker regiert Bürgerschützen
Bild: Austrup
Über seinen gezielten Schuss freut sich Ludwig Heseker königlich. Als Ludwig IV. wir er in die Annalen des Schützenvereins eingehen.
Bild: Austrup

 „Ich habe das schon viele Jahre immer wieder mal probiert, heute ist mein großer Tag“, freute sich der Vater vierer Kinder, der spontan seine Frau Sigrid zur Königin erkor.

Womit den Füchtorfern ein Super-Schützenjahr garantiert sein dürfte, denn dass Heseker zu feiern versteht, hatte er nicht zuletzt im Jahre 2004 als Karnevalsprinz „Ludwig I. aus dem Club der Fantastischen“ unter Beweis gestellt. Schützenblut liegt auch in seiner Familie, hat es Vater Ludger (sen.) doch schon bis zum Kaiser gebracht.

Doch von Anfang an: Begonnen hatte der Schützenfest-Montag um 5 Uhr mit dem traditionellen Wecken durch das Böllerkommando. Beim Antreten auf dem Tie ab 9 Uhr hatte dann der neue Schützenchef Olaf Elverkämper das Sagen. Mit fester Stimme begrüßte er alle Schützen und hatte die angenehme Pflicht, verdiente Schützen auszuzeichnen. Orden erhielten für fünfjährige Mitgliedschaft bei den Schützenmädels Juliane Strothoff und Anna Menke, seit zehn Jahren dabei ist Sonja Schlingmann. Seit 15 Jahren halten der Ehrengarde Torsten Elfenkämper und Ralf Altenau die Treue. Herzliche Worte fand er für die Jubelmajestäten.

Bei Kaiserwetter ging es nach der Kranzniederlegung am Mahnmal direkt zum Schützenplatz, wo das Ringen um die Königswürde seinen Lauf nahm. Dabei sah es lange Zeit nach einem reinen Vierkampf zwischen Karl und Carsten Schlingmann, Hubert Kunstleve sowie Olaf Elverkämper aus, ehe sich gegen 14 Uhr nach und nach immer mehr Schützen hinzugesellten, die ernsthafte Ambitionen auf den Thron zeigten.

König indes kann nur einer werden, und der heißt in diesem Jahr Ludwig Heseker. Der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt, dass Ludwig Kemner dem Adler die Krone entriss, während Dieter Bischof das Zepter und Daniel Erdmann den Reichsapfel für sich reklamierten. Und nach der Krönung am frühen Abend nahm der Königsball seinen vergnüglichen Lauf.

SOCIAL BOOKMARKS