Verkehrte Berufswelt ganz normal
Bild: D. Reimann
Pia Gründker, Hauptschülerin der 7 b, schnuppert bei der Tischlerei Buddelwerth in den Beruf des Tischlers hinein. Willy Buddelwerth und Markus Grabasch (M.) zeigen ihr hier, worauf es beim Kleben von Schaumstoff ankommt.
Bild: D. Reimann

Die bundesweite Aktion, an der sich am Donnerstag auch die Sassenberger Real- und Hauptschule seit vielen Jahren beteiligen, sorgte ungewöhnliche Begegnungen.

Blick ins Innere

In solch einen Genuss kommt IT-Experte Marcus Andres nicht so häufig: In seinem hauptsächlich von Männern frequentierten Geschäft am Klingenhagen sitzt er entspannt auf einem Hocker. Fünf junge hübsche Mädchen umringen ihn und hören ihm aufmerksam zu, als er ihnen erklärt, wie man Software installiert, wie man Programme uploaded und Dateien sicher aus dem Internet auf der eigenen Festplatte speichern kann. Sowohl die Achtklässlerinnen Maria Erfurth und Jasmin Abu-Zeid von der Sassenberger Hauptschule als auch Anna Baumjohann sowie Erika Sauer von der Realschule schnuppern bei Computer Andres in die Welt der Informationstechnologie hinein. Alle vier haben einen eigenen Computer zuhause, da ist es nie verkehrt, noch ein paar Dinge hinzuzulernen. Als Marcus Andres ihnen dann auch noch verspricht, ihnen das Innere eines Computers zu zeigen, horchen sie erfreut auf. Man merkt, hier herrscht echtes Interesse an der Materie vor. Auch Pia Gründker ist bei der Tischlerei Buddelwerth begeistert bei der Sache. „Mein Bruder hat hier bereits ein Praktikum absolviert, das ihm viel Spaß gemacht hat. Deshalb habe auch ich mich für Buddelwerth entschieden“, sagt Pia, die sich mit Hilfe von Markus Grabasch am Schneiden von Schaumstoff sowie dem anschließenden Kleben versucht. Und nichts ist, das merkt Pia Gründker schnell, so leicht, wie es aussieht.

Erst die Sicherheit

Die Herausforderungen, die im Elektro-Handwerk auf einen warten, lernen Realschülerin Janina Höllmann (RS), Luisa Pohl von der Hauptschule bei dem Unternehmen Scheffer Krantechnik kennen. Nach einer Sicherheitseinweisung und einer Betriebsführung hat Lukas Westbrink, Auszubildender im dritten Lehrjahr, sich der Mädchen angenommen und ihnen anhand elektrischer Übung an einer Übungsschalttafel einen Einblick in die Elektronik und Mechanik gewährt.

SOCIAL BOOKMARKS