10 000-Euro-Spende für Sternenland
Den Verein Sternenland in Sendenhorst fördert die Stiftung „Help and hope“. Das Bild zeigt (v. l.) Christopher Luig (Fachkraft Verein Sternenland), Katharina Breiter (Stiftung „Help and hope“) und Renate Eckert (Vorstand Verein Sternenland).

„Wir sind beeindruckt von der wichtigen Arbeit des Vereins Sternenland und freuen uns daher sehr, diesen mit 10 000 Euro zu fördern. Für Menschen jeden Alters ist der Tod einer nahestehenden Person eine sehr schmerzvolle Erfahrung. Besonders Kinder und Jugendliche müssen hier aufgefangen und unterstützt werden“, sagt Katharina Breiter, Projektförderung der Stiftung „Help and hope“.

Sternenland hilft Kindern und Jugendlichen durch den Aufbau von Resilienz und der Verwendung der eigenen Ressourcen bei der Trauerbewältigung, damit sie ihr weiteres Leben effektiv gestalten. Besonders für Kinder und Jugendliche bedeutet ein Verlust eine starke und spürbare Veränderung und Herausforderung: im Hinblick auf ihre körperliche und geistige Gesundheit, jedoch auch auf ihre Lernfähigkeit und ihren sozialen Beziehungen.

Der Verein Sternenland ist auf Spenden angewiesen, um Kinder- und Jugendtrauergruppen und Beratungen für betroffene Familien kostenfrei anbieten zu können. Das ist besonders für Familien wichtig, die durch den Verlust in eine materielle Krise geraten.

SOCIAL BOOKMARKS