17-Jährige Frau stürzt aus Rollstuhl
Leichtre Verletzungen hat eine 17-jährige Frau aus Sendenhorst erlitten, die aus ihrem Rollstuhl gestürzt war. Ein Pkw hatte sie angefahren.

Die junge Frau, die noch Verletzungen auskuriert, die sie bei einem schweren Verkehrsunfall Ende April erlitten hatte, war gegen 14 Uhr mit ihrer Mutter in Sendenhorst auf der Kirchstraße in Richtung Schlabberpohl unterwegs. Nach Angaben der Polizei die 53-jährige Mutter den Rollstuhl ihrer Tochter, als eine 46-jährige Frau aus Sendenhorst mit ihrem Pkw rückwärts von einem Parkplatz herunterfuhr.

Die Pkw-Fahrerin touchierte mit dem hinteren Stoßfänger den Rollstuhl, wodurch dieser umkippte. Die 17-Jährige fiel mit dem Rollstuhl zur Seite um und erlitt dabei weitere Verletzungen. Ihre Mutter stürzte ebenfalls, blieb aber unverletzt.

Am Pkw entstand nach Angaben der Polizei geringer Sachschaden.

SOCIAL BOOKMARKS