483 Gewinne bei Gänsetaler-Verlosung
Im Künstlerzelt  auf dem Martini-Gänsemarkt in Sendenhorst wurde Kunst und Kurioses für einen guten Zweck verkauft. Bild: Schmitz-Westphal

Der stellvertretende Bürgermeister Martin Mühlenhöver freute sich, die Gäste in der Stadt bei sonnigem Wetter auf dem Rathausplatz begrüßen zu dürfen. Er informierte kurz über die attraktiven Angebote an den Ständen und in den Geschäften. Außerdem wies er auf den Stand der Stadt Sendenhorst hin, wo es Erinnerungsstücke zum Sendenhorster Stadtjubiläum im kommenden Jahr zu kaufen gab.

Für die viele Arbeit im Vorfeld und während des Marktes, von der Organisation bis zur Durchführung und Leitung, dankte Gewerbevereinsvorsitzender Hermann Stadtmann ganz besonders Lena und Bernfried Voges, Markus Kuhaupt sowie Sigrid Budt. Bei der Gänsetaler-Verlosung des Gewerbevereins wurden 483 Gewinner ermittelt. Die Losinhaber können nun in den 36 teilnehmenden Geschäften den jeweiligen Gutschein einlösen. Gewinnerlisten hängen in den Sendenhorster Geschäften aus. Zu einem Gänsemarkt gehören Gänse, dass ist klar. Deswegen machte sich auch Gänseliesel Kim auf den Weg, Bonses Gänse von der Wiese auf das Kirchengrün zu treiben, wo sie an beiden Tagen das Marktgeschehen als Maskottchen begleiteten. Besonders die Kinder hatten ihre Freude daran, dem Federvieh einmal so nah zu sein.

Für den Nachwuchs gab es aber auch schnelle Runden im Kinderkarussell, einen Tisch voller Kinderschminke und die Möglichkeit, selbst farbenfrohe Kerzen zu gestalten.

SOCIAL BOOKMARKS