60-Jähriger stirbt bei Arbeitsunfall
Ein 60-Jähriger ist bei einem Arbeitsunfall in Rinkerode gestorben.

Der 60-Jährige und sein 42-jähriger Kollege aus Senden hatten den Auftrag, einen Telefonmasten auszutauschen. Während der 42-Jährige einen Bagger bediente, erklomm der gesicherte 60-Jährige den Masten bis zur Spitze. Plötzlich brach der alte Mast am Boden ab – und der Mann stürzte in die Tiefe. Rettungskräfte brachten den 60-Jährigen in ein Krankenhaus, wo er kurz darauf verstarb. Der 42-Jährige erlitt einen Schock und wurde ebenfalls ärztlich behandelt. Die Polizei informierte das Dezernat für Arbeitsschutz bei der Bezirksregierung Münster, die Untersuchungen an der Unglücksstelle durchführten.

SOCIAL BOOKMARKS