Besonderer Tag für die Stadt und die SG
Bild: naj
Den symbolischen ersten Spatenstich setzten beim Umbau des Tennenplatzes in einem Kunstrasenplatz (v. l.) Fußballabteilungschef Hans-Jürgen Gerdes, Bürgermeister Berthold Streffing, SG-Vorsitzender Franz-Josef Reuscher, Veka-Vorstandsvorsitzender Andreas Hartleif, und Bernd Petry von der Vereinigten Volksbank.
Bild: naj

Von einem „besonderen Tag für die SG und die Stadt“ sprach der Vorsitzende der SG Sendenhorst, Franz-Josef Reuscher. Er wies auf die Spendenaktion der Fußballabteilung zugunsten des Projekts hin.

Bürgermeister Berthold Streffing blickte auf die Planungsphase zurück – vom ersten Antrag im Jahr 2008 bis zur Umsetzung.

Andreas Hartleif, Vorstandsvorsitzender der Veka AG, lobte alle Beteiligten für ihren „großartigen Einsatz“. Außerdem kündigte der Vertreter des Hauptsponsors eine Veka-Fußball-EM an, die eine Woche nach der offiziellen Eröffnung des Platzes stattfinden wird und an der zehn Teams aus ganz Europa teilnehmen sollen.

Das Spielfeld des Kunstrasenplatzes wird 100 mal 64 Meter groß sein und komplett mit einem gepflasterten Weg umgeben. Außerdem ist eine Tribüne mit 130 Sitzplätzen geplant, die später überdacht werden soll.

Weitere Hintergründe in der Ausgabe vom 30. März 2011.

SOCIAL BOOKMARKS