Bürger- und Schützenwald 30 Jahre alt
Beinahe vollzählig kam der 22-köpfige Vorstand des Allgemeinen Schützenverein St. Martinus Sendenhorst zur Klausurtagung zusammen.

„Im vergangenen Herbst hatten wir wieder eine erfolgreiche Baumpflanzaktion, bei der wir uns über den 1400. Baum freuten“, berichtete der Vereinsvorsitzende Uwe Landau, der seit 17 Jahren dem Verein vorsteht. Das 30-jährige Bestehen des Waldes werde in diesem Jahr gebührend gefeiert, kündigte er an.

Unterschiedliche Mitglieder sind aktiv

Mitgliedergewinnung, der aktuelle Finanzstatus und vieles mehr standen als Themen auf der Tagesordnung der Klausurtagung im Haus Siekmann. „Das tolle an unserem Vorstand ist, dass die Mitglieder ganz unterschiedliche Hintergründe und Fähigkeiten mitbringen, ganz unterschiedlichen Alters sind und wir sowohl Männer als auch Frauen im Vorstand haben. Das bedeutet für uns, viele tolle Ideen und ganz unterschiedliche Blickwinkel“, betonte Landau.

Innenstadt erscheint in neuem Glanz

In neuem Glanz wird Sendenhorsts Innenstadt während des Schützenfests erscheinen: „In diesem Jahr haben wir die finanziellen Mittel, neue Fähnchen zu kaufen – komplett alle, die wir benötigen“, sagte der Vorsitzende. Und das sei immerhin beinahe ein Kilometer. „Eine Woche vor dem Schützenfest hängen wir sie auf und kündigen damit schon mal das Fest an.“

Schützenfest vom 20. bis 22. Juni

Das Schützenfest ist vom 20. bis 22. Juni. Auch einige Änderungen an Zelt und Zeltplatz warten auf die Schützen und Besucher: „Hier stecken wir noch mitten in der Planung und arbeiten in Arbeitsgruppen fleißig daran, dass das Schützenfest wieder ein voller Erfolg wird.“ Neben den Schützen, insgesamt immerhin fast 700, ist auch die Sendenhorster Bevölkerung eingeladen.

Nächster Termin ist Karnevalsparty

Die nächste Veranstaltung für die Martinusschützen ist der Thronausflug von Kaiser Bernd Krimphove – eine Karnevalsparty in der Gaststätte „Zur Börse“ am Samstag, 2. März. Die Generalversammlung findet am Freitag, 22. März, ab 19.30 Uhr im Landhotel Bartmann statt.

SOCIAL BOOKMARKS