Dieb entwendet Schmuck und Geld

Am Montag hat ein Krimineller in Drensteinfurt Geld und Schmuck aus einem Haus gestohlen. Möglicherweise hat derselbe Mann kurz darauf versucht, Geld aus einem Auto zu entwenden.

Bei der Nachschau sah er einen Mann flüchten. Der Mann hatte das offene Haus betreten und aus einem Schlafraum Geld sowie Schmuck gestohlen. Nach Rücksprache mit einem Nachbarn stellte sich heraus, dass der Flüchtige sich auch in dessen Haus aufgehalten hatte. Dort habe der Mann in französischer Sprache nach dem nächsten Bahnhof aufgrund einer Autopanne gefragt.

Wenig später, gegen 13.20 Uhr, fiel ein Mann auf dem Eickenbecker Weg auf. Hier stahl er aus einem Auto eine Geldbörse. Diese warf er in die Bepflanzung, als er von zwei Frauen entdeckt wurde. Dann flüchtete er in Richtung Innenstadt.

In beiden Fällen könnte es sich um dieselbe Person handeln. Der Gesuchte trug eine gelbe Warnweste, eine dunkelblaue Jeanshose sowie braune Schuhe. Er hat schwarze Haare, ist circa 1,75 bis 1,80 Meter groß, schlank, zwischen 40 und 45 Jahre alt. Er hat dunkle Haut und im Gesicht zahlreiche schwarze Pigmentflecken.

Hinweise an die Polizei in Ahlen, 02382/9650 oder per E-Mail an Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de.

SOCIAL BOOKMARKS