Drei Schwerverletzte bei Unfall
Bild: Polizei
Bei einem Unfall mit einem Traktor und zwei Autos sind drei Menschen am Dienstag zwischen Sendenhorst und Warendorf-Hoetmar schwer verletzt worden.
Bild: Polizei

Nach Polizeiangaben war ein 52-jähriger Sendenhorster mit einem Traktor und einer hinten quer angebrachten Egge in Richtung Hoetmar unterwegs. Ihm kam ein 38-jähriger Warendorfer entgegen, der mit einem BMW mit Anhänger in Richtung Sendenhorst fuhr. Nach den ersten Ermittlungen stieß er mit der linken vorderen Ecke seines Pkw gegen die über die Breite des Traktors ragende und nach vorn unbeleuchtete Egge. Der Traktor wurde herumgerissen und geriet mit der Front auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs. Eine 23-jährige Sendenhorsterin fuhr hinter dem 38-Jährigen in Richtung Sendenhorst und prallte mit ihrem Wagen in den auf der Fahrbahn stehenden Traktor.

Durch den Unfall wurde der 38-jährige BMW-Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Er wurde aus dem Fahrzeug befreit und mit einem Rettungswagen in die St. Barbara-Klinik nach Hamm-Heessen gebracht. Mit im Wagen saß eine 45-jährige Sendenhorsterin, die ebenfalls verletzt wurde. Sie wurde mit einem Rettungswagen ins St. Franziskus Hospital gebracht und dort stationär aufgenommen. Die 23-jährige Sendenhorsterin wurde ebenfalls schwer verletzt. Sie wurde mit einem Rettungswagen ins Clemenshospital nach Münster gebracht.

Beide Pkw wurden erheblich beschädigt und mußten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wurde insgesamt auf etwa 20.000 Euro geschätzt. Zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge wurde die L 851 bis etwa 1 Uhr komplett gesperrt.

SOCIAL BOOKMARKS