Einblick in Alltag der Montessori-Klasse
In der Kardinal-von-Galen-Grundschule informierte Lehrerin Felicitas Voß-Bonitz über die Montessori- Einführungsklasse. Bild: Schmitz-Westphal

Marianne Recker-Stamm und Felicitas Voß-Bonitz zeigten den Eltern, wie die Kinder mit Montessori-Materialien sich nach der Idee von Maria Montessori „Hilf mir, es selbst zu tun“ Wissen aneignen können. Dazu gehörte auch die Darstellung des Lehrers, der als Lernberater und Helfer tätig wird. Das Kind wird nach dem Motto „So viel Hilfe, wie nötig und so wenig Hilfe, wie möglich“ im Unterricht unterstützt. So soll das Vertrauen in die Selbststeuerungsfähigkeit des Kindes aufgebaut werden. Die Eltern und Erzieher hatten auch die Möglichkeit, sich den Klassenraum anzusehen, der mit zahlreichen Lernmaterialien ausgestattet ist. Wie die Kinder in Mathematik an die Zahlen herangeführt werden und das Wissen im Fach Deutsch vermittelt wird, erläuterte Felicitas Voß-Bonitz anhand dieser Materialien. So bekamen die Eltern einen Eindruck, wie ihre Kinder im kommenden Schuljahr lernen könnten. An dem Informationsabend nahmen auch Erzieher aus mehreren Kindergärten teil, um ihrerseits Eltern über die Montessori-Pädagogik informieren zu können.

SOCIAL BOOKMARKS