Fahndung erfolgreich dank einer Zeugin
Dank eines Hinweises einer Zeugin hat die Polizei in Drensteinfurt zwei Einbrecher geschnappt.

 „Die wachsame Nachbarin informierte nach ihrer Beobachtung unverzüglich die Polizei“, sagt Landrat Dr. Olaf Gericke. „Dank der Nachbarin und der Hilfe weiterer Anwohner erhielt die Polizei zeitnah wertvolle Informationen während der Fahndung nach den Tätern.“ Die gute Personenbeschreibung sowie die Hinweise während der polizeilichen Verfolgung führten die Einsatzkräfte in das Waldgebiet im Bereich Ossenbeck, wo sie die Einbrecher festnahmen. Durch die Zeugenaussage sowie ein gefertigtes Foto am Tatort konnte der Einbruch den Männern zugeordnet werden.

Bei der Fahndung nach den Männern durch mehrere Gärten und Straßen setzte die Polizei neben Streifenwagenbesatzungen auch einen Polizeihubschrauber ein. Ob aus dem Haus am Lindenweg etwas gestohlen wurde, konnte laut Staatsanwaltschaft Münster und Kreispolizeibehörde Warendorf nicht in Erfahrung gebracht werden.

Die nicht in Deutschland gemeldeten Männer, 20 und 23 Jahre alt, wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster dem Haftrichter vorgeführt. Der Richter am Amtsgericht Ahlen folgte diesem Antrag und erließ einen Untersuchungshaftbefehl wegen Fluchtgefahr.

SOCIAL BOOKMARKS