Für die Bürger immer ein Ansprechpartner
Das Bild zeigt (v. l.) Polizei-Abteilungsleiter Erich Nierhoff, Landrat Dr. Olaf Gericke, Polizeihauptkommissar Alfons Lakenbrink und seine Frau Vitoon, den Personalratsvorsitzenden Karl Lompa und die stellvertretende Direktionsleiterin Susanne Hassink.

„Sie waren ein richtiger Schutzmann, immer ansprechbar und für die Menschen im Bezirk da.“ Mit diesen Worten bedankte sich Landrat Dr. Olaf Gericke bei Polizeihauptkommissar Alfons Lakenbrink, dessen offizielles Dienstverhältnis Ende Juli 2013 endet.

In einer Feierstunde verabschiedete Gericke den künftigen Pensionär und übergab die Urkunde der Landesregierung.

33 Jahre war Lakenbrink Angehöriger der Kreispolizeibehörde Warendorf, zuletzt seit Anfang 2012 als Bezirksbeamter in Sendenhorst-Albersloh und Drensteinfurt-Rinkerode. Eine Aufgabe, die er in seiner angenehmen, hilfsbereiten und zuverlässigen Art gerne erfüllt habe, heißt es in einer Mitteilung der Kreispolizeibehörde.

Der gelernte Bauschlosser war früher vier Jahre lang Zeitsoldat und bei den Heeresfliegern Hubschraubermechaniker. 1977 trat er die Polizei-Ausbildung an und wurde danach zur damaligen Polizeidirektion Münster versetzt. 1980 kam er zur Polizeistation nach Ahlen und war dort bis Anfang letzten Jahres im Wachdienst rund um die Uhr tätig.

SOCIAL BOOKMARKS