Gänsemarktfieber am November-Wochenende
Das Bild zeigt (sitzend v. l.) Lena Voges, Claudia Bessmann, Anja Burg, Margerita Eisenblätter, Ulla Florien, Inge Rowsell und Hannelore Bußmann sowie (stehend v. l.) Angelika Westerwalbesloh und Dieter Wittenbeck.

 Am zweiten Wochenende im November wird sich die Innenstadt wieder im Gänsemarktfieber zeigen. Vom Rathaus über die gesamte Fußgängerzone bis zum Haus Siekmann werden sich Stände und Aussteller ausdehnen, die einen interessanten Markt für die Besucher präsentieren wollen.

Vor dem Rathaus wird der Gänsemarkt mit dem großen Künstlerzelt beginnen, in dem es viele kleine Dinge zwischen bestickten Kissen und Taschen, Schmuck, Kerzen, Filzarbeiten und vieles mehr zu kaufen gibt. Am ausgefallenen Tisch „Antikes und Kurioses“ werden die Künstler zugunsten eines Hospizes in Münster interessante Dinge verkaufen.

Der Gänsemarkt ist auch vor dem Bürgerhaus, in dem die Besucher sich unter dem Motto „Gans Fit“ mit Fitness, Wellness und Schönheit verwöhnen lassen können. Im Haus Siekmann wird es etwas kreativer zugehen, beim Handarbeitsmarkt lassen sich die Handarbeiter auch gerne mal über die Schulter sehen. Die Gänseliesel Kim und verschiedene Musiker werden das jährliche Fest unterstützen.

Ein buntes Kinderprogramm auf dem Marktwochenende solle es auch wieder geben, erklärt Lena Voges vom Organisationsteam. Kinderschminken, Kinderbelustigung mit Clown Bunte Socke und der traditionelle Gänse-Laternenmarsch mit anschließendem Stockbrotessen am offenen Feuer sollen die Kinder erfreuen.

Der Markt findet statt am Samstag, 9. November, von 13 bis 20 Uhr und am Sonntag, 10. November, von 11 bis 18 Uhr. Am Sonntag, 10. November, haben zusätzlich auch die Geschäfte in Sendenhorst zwischen 13 bis 18 Uhr beim verkaufsoffenen Sonntag geöffnet.

SOCIAL BOOKMARKS