Gang zur Krippe stimmt aufs Fest ein
Unter dem Weihnachtsbaum im Altarraum der Pfarrkirche wurden gemeinsam von Kindern und Erwachsenen Weihnachtslieder gesungen. Bild: Schmitz-Westphal

 Dies sei eine schöne Idee, befanden die Eltern, die mit ihren Kindern die Kirche besuchten, um die harmonische, weihnachtliche Stimmung zu erleben. In dem von Kerzen erleuchteten Gotteshaus saßen am Altar unter dem riesigen Weihnachtsbaum Jung und Alt, um gemeinsam Weihnachtslieder zu singen. Die jüngsten Besucher tanzten zur Musik in deren Mitte. An verschiedenen Stationen konnten die Mädchen und Jungen Bilderbücher ansehen, Mandalas malen oder Kirchenrätsel lösen ein. Daran erfreuten sich besonders die Vorschulkinder. An der Krippe feierten sie mit den kleinen Besuchern kindgerechte Gottesdienste. Die Geschichte von einem kleinen Stern wurde als Schattenspiel gezeigt. An anderen Stationen wurden Sterne für einen gemeinsamen Sternenhimmel gebastelt. Dieser kann auch nach Weihnachten von den Besuchern der St.-Martin-Kirche bewundert werden. Zum Abschied durften die Kinder das Friedenslicht mitnehmen. Durch unzählige Helfer war es in den vergangenen Wochen von Bethlehem aus über die ganze Welt verteilt worden und auch nach Sendenhorst gelangt. In selbst gebastelten Windlichtgläsern trugen die Sendenhorster Mädchen und Jungen das Licht nach Hause, um mit ihren Familien Weihnachten zu feiern.

SOCIAL BOOKMARKS