Gute Umsätze beim Kinderflohmarkt
Bild: Vollenkemper
Beim Flohmarkt in Sendenhorst, den die CDU seit vielen Jahren organisiert, übten junge Geschäftsleute ihre Geschicklichkeit beim An- und Verkauf von Waren.
Bild: Vollenkemper

Der Kinderflohmarkt ist seit mehr als 40 Jahren fester Bestandteil des letzten Sommerferien-Wochenendes. „Es macht wirklich Spaß anzusehen, wie engagiert die Kinder an die Sache ran gehen“, freuten sich die Verantwortlichen der Sendenhorster Ortsunion über die erneut gute Resonanz.

Bereits beim Durchdringen der ersten Sonnenstrahlen einige Zeit vor der offiziellen Eröffnung des Kinderflohmarktes tummelten sich auf der Wiese am Teigelkamp geschäftstüchtige Nachwuchsverkäufer. Mit Schubkarren, Handwagen und Sackkarren wurde die Ware angeliefert, um diese dann möglichst attraktiv zu präsentieren. Schließlich wollten alle auf den erwarteten Käuferansturm gut vorbereitet sein, um mit dem Erlös aus den Verkäufen das Taschengeld aufzubessern.

Zwischendurch übernahmen dann mal die Eltern die Verkaufsgespräche, und so hatten die Nachwuchsverkäufer die Gelegenheit, einmal selbst ein wenig zu stöbern und das soeben eingenommene Geld gleich wieder in den Umlauf zu bringen.

SOCIAL BOOKMARKS