Kulturhauptstadt des Nordens begeistert
Ein Abstecher nach Travemünde mit dem Schiff auf der Trave gehörte zum Programm der KFD-Fahrt nach Lübeck. Vier Tage lang haben 47 Teilnehmerinnen die Hansestadt und ihre Umgebung erkundet.

Nach einer ausgiebigen Shopping-Tour trafen sich die Teilnehmerinnen zur süßen Stunde im Café Niederegger mit Besichtigung des Marzipan-Salons. Marzipan vom Feinsten, ein Stück köstliche Torte und eine Tasse Marzipan-Cappuccino ließen die Herzen höher schlagen, ganz zu schweigen vom grenzenlosen Angebot an Marzipanköstlichkeiten im Laden.

Per Schiff ging es am nächsten Tag auf der Trave nach Travemünde. Beim Anblick der Fähren, die überwiegend in Richtung Skandinavien und St. Petersburg ablegten, konnte schon Fernweh aufkommen. Da waren eine Fährübersetzung auf den Priwall und eine Führung über das Segelschiff „Passat“ genau das Richtige. Unter fachkundiger Leitung durch einen pensionierten Kapitän erfuhren die Frauen viel Interessantes über die Geschichte der Passat und die Seefahrt im Allgemeinen. Besonders beeindruckend war dabei der Abstieg in die Lagerräume des Schiffes, die sich vier Meter unter dem Wasserspiegel befanden.

Am letzten Tag zog es die Reisegruppe nochmals an die Ostsee in den kleinen Hafen des Ostseeheilbads Niendorf. Bei herrlichem Sonnenschein bummelten die Frauen über den Künstlermarkt am Hafen und am Ufer entlang, bevor es am Mittag wieder Richtung Heimat ging. Die erlebnisreiche Tour mit den geselligen Abenden an der Cocktail-Bar wird den Teilnehmerinnen sicherlich in langer Erinnerung bleiben.

SOCIAL BOOKMARKS