Lkw kippt beim Abbiegen auf die Seite
Bild: Wiesrecker
Beim Abbiegen ist ein Lkw am Mittwochmorgen auf der Bundesstraße 58 bei Drensteinfurt auf die Seite gekippt.
Bild: Wiesrecker

Der Unfall ereignete sich gegen 10.30 Uhr. Der Lkw-Fahrer war von Ahlen kommend in Richtung Drensteinfurt unterwegs. Beim Abbiegen an der Kreuzung Bundesstraße 58/Bundesstraße 63 in Richtung Ascheberg verlor der Münsteraner aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Gefahrenguttransporter. Die Zugmaschine und der mit 200 Kilogramm eines chemischen Grundstoffes geladene Anhänger kippten auf die Fahrbahn.

Die Feuerwehr musste den Mann aus seiner Fahrerkabine befreien. Ein Rettungswagen transportierte ihn in ein Krankenhaus.

Ein Großteil des Gefahrengutes wurde von der betroffenen Firma in einen zweiten Wagen gepumpt. Ebenfalls abgepumpt wurde der Diesel aus dem Tank. Zwei Kranwagen bargen den Laster. Vor Ort waren unter anderem die Feuerwehr aus Drensteinfurt und Walstedde. Die Bundesstraße 63 war ab Walstedde gesperrt, während die Bundesstraße 58 in alle Richtungen für die Zeit der Bergung abgeriegelt war. Gegen 14.20 Uhr wurde die Sperrung aufgehoben.

SOCIAL BOOKMARKS