Mülltonnen brannten
Privat
Um 3.25 Uhr wurde die Feuerwehr zum Kastanienweg gerufen, wo zwei Papiertonnen brannten. Auch in zwei weiteren Fällen mussten die Brandbekämpfer in der Nacht zu Montag einschreiten.
Privat

Mehrere Mülltonnenbrände ereigneten sich in der Nacht zu Montag im südlichen Stadtgebiet. Die Feu­erwehr verhinderte Schlimmeres; die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Zunächst wurden um 0.23 Uhr am Kastanienweg zwei an einem Mehrfamilienhaus stehende Papiertonnen in Brand gesetzt. Gegen 2.39 Uhr brannten auf dem Föhrenweg gleich sechs Mülltonnen. Durch diesen Brand wurde auch eine in unmittelbarer Nähe stehende Garage beschädigt. Wiederum auf dem Kastanienweg kam es um 3.25 Uhr zu einem weiteren Brand von zwei Papiertonnen.

Alle Brände wurden durch die Feuerwehr gelöscht. Personen kamen nicht zu Schaden. Bei dem ersten Brand sahen Anwohner eine verdächtige männliche Person, die in Richtung Fritz-Husemann-Straße flüchtete. Dieser war etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß und hatte eine schlanke Statur. Er trug ei­nen dunken Kapuzenpullover oder eine Kapuzenjacke – ins Gesicht gezogen.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Ahlen unter der Telefonnummer 96 50 oder per E-Mail anpoststelle.warendorf@polizei.nrw.deentgegen.

SOCIAL BOOKMARKS