Patientenakademie zu Hand und Ellenbogen
Dr. Ansgar Platte, Oberarzt der Klinik für Rheumaorthopädie, erläutert in der Patientenakademie im Sendenhorster St.-Josef-Stift Behandlungsmöglichkeiten bei Gelenkerkrankungen.

Er erläutert operative Möglichkeiten zur Behandlung von Veränderungen an der Hand und am Ellenbogengelenk. Im Fokus stehen Erkrankungen am Handgelenk sowie an den Grund-, Mittel- und Fingergelenken. Er erklärt auch, wann eine Versteifungsoperation erforderlich sein kann und wann künstlicher Gelenkersatz am Handgelenk oder so genannte Spacer an den Fingergelenken zum Einsatz kommen.

Ein weiterer Schwerpunkt ist das Ellenbogengelenk mit typischen Krankheitsbildern und den operativen Behandlungsmöglichkeiten bis hin zum Gelenkersatz mit einer Endoprothese. Dr. Platte geht bei allen Krankheitsbildern auch auf typische Gelenkveränderungen bei Rheumapatienten ein.

Es besteht die Möglichkeit, individuelle Fragen zu stellen und im Anschluss an den Vortrag mit dem Arzt ins Gespräch zu kommen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Eine Anmeldung ist erforderlich unter Telefon 02526/3006605.

SOCIAL BOOKMARKS