Polizei vermutet Brandstiftung
Der ausgerückte Löschzug I der Drensteinfurter Feuerwehr konnte das Niederbrennen einer Schutzhütte in der Bauerschaft Rieth nicht mehr verhindern. Bei Eintreffen der 17 Kräfte stand sie bereits lichterloh in Flammen.

Trotz des Einsatzes des Löschzugs I der Drensteinfurter Feuerwehr, die mit 17 Kräften ausgerückt war, brannte die Hütte nieder. Ein Trupp unter Atemschutz habe die Überreste gelöscht und eine Ausbreitung auf das angrenzende Waldstück verhindert, teilt die Feuerwehr mit. Der ebenfalls ausgerückte Rettungswagen wurde nicht benötigt. Um 6.28 Uhr rückten die letzten Kräfte wieder ein.

Die Polizei geht davon aus, dass die Hütte angezündet wurde, und beziffert den Sachschaden auf etwa 10.000 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Ahlen entgegen unter der Telefonnummer 02382/9650.

SOCIAL BOOKMARKS