Sendenhorst: Theaterstück von Max Frisch
Das Stück „Biedermann und die Brandstifter“ spielt das „Theater in der Kreide“ am Samstag, 18. Februar, ab 20 Uhr in Sendenhorst.

Das „Lehrstück ohne Lehre“, wie der Untertitel des Dramas laute, sei eines der bekanntesten Werke des Schweizer Autors, heißt es in einer Ankündigung. Anlässlich des 100. Geburtstages im vergangenen Jahr hat die Theatergruppe das Stück von Max Frisch in Szene gesetzt.

„Max Frischs Figuren sind einsame, bürgerliche, aber auch absurd-komische Gestalten“, schreiben sie zu dieser Inszenierung. „Sie können sich nicht einmal mehr wehren, wenn es ihnen an die eigene Haut geht.“ Es sei die mit viel Witz und Ironie erzählte Geschichte vom Biedermann, der seine Leiche im Keller habe und doch ein guter Mensch sein wolle, ist weiter in der Ankündigung zu lesen.

Das semi-professionell arbeitende Ensemble des Theaters in der Kreide um Regisseur Dr. Reinhard Stähling gehört seit 1998 der freien Theaterszene in Münster an.

Der Eintritt beträgt 15 Euro für Erwachsene. Jugendliche zahlen 7 Euro. Karten sind im Vorverkauf erhältlich in Sendenhorst bei der Buchhandlung Ebbeke, in Albersloh bei Hesselmann und „Das Lädchen“ sowie beim Förderverein Haus Siekmann, Telefon 02526/950564.

Reservierungen sind auch online unter www.haussiekmann.de möglich.

SOCIAL BOOKMARKS