Unfall nach missglücktem Überholvorgang
Ein glückliches Ende hat ein missglückter Überholvorgang in Albersloh genommen.

Am Mittwochabend gegen 18.25 Uhr leitete eine 26-Jährige mit ihrem Auto auf der Straße Ahrenhorst in Albersloh einen Überholvorgang ein. Als sie sich mit ihrem Pkw auf gleicher Höhe mit dem zu überholenden Fahrzeug befand, beschleunigte der 49-jährige Ahlener seinen Mazda.

Die Münsteranerin brach den Überholvorgang wegen des Gegenverkehrs ab und scherte wieder hinter dem Mazda ein. Eine Autofahrerin des Gegenverkehrs musste eine Vollbremsung einleiten, um einen Unfall zu verhindern.

Ein sich hinter ihr befindlicher Drensteinfurter entging einem Auffahrunfall nur dadurch, dass er mit seinem VW Passat in den angrenzenden Straßengraben auswich. Der Ahlener bekam von der Unfallsituation nichts mit und fuhr nach Hause, wo ihn die Polizei zu der Verkehrssituation befragte. Alle Beteiligten blieben unverletzt, es entstand ein Sachschaden von etwa 3000 Euro.

SOCIAL BOOKMARKS