Urlaubsstimmung kommt auf bei Stadtfest
In der Umbauphase hatte sich die Gruppe Bridge Pop publikumsnah präsentiert.

Die ebenfalls junge Musikgruppe „Endlich Freitag“ folgte mit bekannten Cover-Songs wie beispielsweise „Heul doch“. Die Gruppe begeisterte damit das Publikum.

Der etwas anderen Rock’n’Roll-Band lauschten die Zuschauer mit großem Interesse: Jung und Alt standen gemeinsam bei dem Projekt „Hits mit Oldies und Kids“ auf der Bühne und brachten die Zuschauer mit „Schuld war nur der Bossa nova“ in Stimmung. Auftritte hatte die Combo bereits in Ahlen und Köln, aber auch in der Martinusstadt Sendenhorst ernteten sie schon großen Applaus.

Auch wenn das Wetter nicht gerade zum Sommerfest einlud, kam bei der Band mit dem kuriosen Name „Los Tres Amigos Professionales Incontinencia de la Casita de San Antonio“ Urlaubsstimmung auf. Die Gruppe aus Tönnishäuschen kombinierte Ska-Punk und lateinamerikanischen Rhythmen.

Den Abschluss des Freitagabend bildete die Band „The Clerks“, die das Publikum bis in die Morgenstunden abrocken ließ und zum Tanzen vor die Bühne brachte. Am Samstagabend standen die nächsten jungen Bands auf der Bühne mit Bob K. And The Kraylars und Disaster Area. Mit Rockmusik unterhielten die Bands Without Pants und Wildland am frühen Samstagabend, bevor Kings And Boozers sehr laut bis in die Nacht den Rathausplatz rockten.

SOCIAL BOOKMARKS