Weihnachtsmarkt von Bürgern für Bürger
Der Sendenhorster Weihnachtsmarkt war erfolgreich.

Bis spät in den Abend hinein waren nette Gespräche möglich. Viele freuten sich auf das vorweihnachtliche Wochenende in der Martinusstadt. Am Samstag und Sonntag lockten die Verkaufsbuden des Weihnachtsmarktes in die Innenstadt. Für Musik sorgten die Gruppen der Musik- und Kulturschule (Muko).

Auf dem Kirchengrün erwarteten die Pfadfinder alle Kinder, die Lust hatten, am wärmenden Feuer Stockbrot zu machen. Ein nostalgisches Kinderkarussell lud zu Fahrten ein, während es heißen Glühwein und andere heiße Getränke für die Erwachsenen gab. Gemeinsam mit Engelchen Gina-Marie fuhr auch der Nikolaus (Werner Conrady) mit seinem Schlitten vor.

Er ließ sich nach weihnachtlichen Geschichten und Liedern auch gerne mit den Kindern gemeinsam fotografieren. Eine Losaktion wurde mit Preisen der Sendenhorster Geschäftsleute gesponsert. Der Erlös wurde am Sonntag für den Deutsch-Ausländischen-Freundeskreis gespendet. Auch Ponyreiten und Autobesichtigungen waren auf dem Markt möglich, der somit für Jung und Alt sowie interessant war. Die Organisatoren waren zufrieden mit der Durchführung ihres zweiten Weihnachtsmarktes und bedanken sich bei allen Besuchern und Sponsoren, die dazu beigetragen haben, dass dieser Weihnachtsmarkt zum Erfolg wurde.

SOCIAL BOOKMARKS