Baumaßnahmen laufen auf Hochtouren
Bild: Husmann
An markanter Stelle in Wadersloh baut die Firma Krähenhorst aus Langenberg ein Mehrfamilienhaus. Auch auf der Ecke zur Diestedder Straße hin soll noch ein Objekt entstehen. Derzeit werden in allen drei Ortsteilen verschiedene Bau- und Sanierungsmaßnahmen durchgeführt.
Bild: Husmann

Direkt gegenüber des Edeka-Parkplatzes baut die Firma Krähenhorst aus Langenberg ein Mehrfamilienhaus. Auf der Ecke ist ein zweites Objekt geplant. Im Centraliapark, direkt an der Diestedder Straße in Wadersloh, baut der Gartenbetrieb Herbort aus Mastholte eine 800 Quadratmeter große Lagerhalle, in der Maschine und Gerätschaften für den Garten- und Landschaftsbau gelagert werden sollen. Der Betrieb habe stark expandiert, daher sei man auf die Halle angewiesen, erklärte Gerd Herbort, der selbst in Wadersloh wohnt, auf „Glocke“-Nachfrage.

Hinter dem Café Weimann am Freudenberg hat die Firma Großevollmer aus Langenberg ein Zweifamilienhaus gebaut, in dem noch eine Wohnung zu haben ist. Aktuell laufen die Bauarbeiten für ein Mehrfamilienhaus. Neun der zehn Eigentumswohnungen sind bereits verkauft, verriet das Unternehmen im Gespräch mit der „Glocke“.

Ebenfalls voran geht es mit dem Wohnhaus am Freudenberg 48, in dem Karl-Heinz Junker Eigentumswohnungen anbietet. Auch die Gemeinde Wadersloh ist als Bauträger nicht untätig. In Diestedde geht es in Sachen Radweg Oelder Straße kräftig voran. In Liesborn ist derzeit „Pastors Garten“ eine Großbaustelle. Die Skulptur des Heiligen Michaels ist bereits umgestellt worden, aktuell beginnen Kanalbauarbeiten in unmittelbarer Nähe des Museums Abtei Liesborn.

Im Juli startete im Liesedorf der Ausbau der Siedlung „Rote Erde“. Laut Norbert Morfeld, allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters, sind die Kanalbauarbeiten fast abgeschlossen. Als nächster Schritt würden die Straßenarbeiten in Angriff genommen. Insgesamt werde die Maßnahme bis ins nächste Jahr hinein andauern.

Eine weitere Baustelle in der Großgemeinde wird in der kommenden Woche begonnen. Auf der Agenda steht die Sanierung der Ackfelder Straße.

SOCIAL BOOKMARKS