Bundesverdienstkreuz für Josef Klenner
Sportministerin Ute Schäfer hat  Josef Klenner das Bundesverdienstkreuz überreicht.

Orden und Urkunde überreichte ihm Ute Schäfer, Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen. „Josef Klenner hat sich unschätzbare Verdienste um den Alpenverein erworben“, sagt DAV-Vizepräsident Ludwig Wucherpfennig. „Wir, ja der gesamte DAV, gratulieren ihm ganz herzlich zu dieser hohen Auszeichnung“.

Josef Klenner (61) nimmt das Lob und die Ehrung mit seiner für ihn charakteristischen Bescheidenheit entgegen. „Mich für den Deutschen Alpenverein und seine Ziele einzusetzen, war für mich immer selbstverständlich“, erklärt der begeisterte Bergsteiger, Kletterer, Hochtourengeher und Skibergsteiger.

Seit mehr als drei Jahrzehnten macht sich Josef Klenner, der beruflich als Diplomingenieur für Verfahrenstechnik im internationalen Anlagenbau tätig ist, für den Alpenverein und dessen Belange stark – auf Sektions- und Landesverbandsebene ebenso wie auf Hauptvereinsebene. Im Oktober 2010 wurde Josef Klenner zum Präsidenten des mit 893.000 Mitgliedern weltweit größten Bergsportverbandes gewählt.

SOCIAL BOOKMARKS