Ferienlager der Gemeinde werden abgesagt
Aufgrund der aktuellen Corona-Beschränkungen wird es in der Großgemeinde Wadersloh in diesem Jahr keine Ferienlager geben. Die Verantwortlichen aus allen drei Ortsteilen haben das gemeinsam beschlossen. Auf dem Bild ist das Lagerschützenfest der KLJB Liesborn zu sehen.

Insbesondere weil die Abstandsregeln und Hygienevorschriften schwer bis nicht einzuhalten sind, müssen alle Ferienlager abgesagt werden, heißt es dazu in einer Pressemitteilung der Verantwortlichen. Verbindliche Vorgaben gebe es auf keiner Ebene, so dass immer ein Risiko bei den Leitungen hängen geblieben wäre. Auch nach Prüfung des Kriterienkataloges vom Bistum Münster und Rücksprachen mit den zuständigen Gesundheits- und Ordnungsämtern an den Ferienorten war klar, dass unter den derzeitigen Bedingungen kein Ferienlager durchgeführt werden könne.

„Wir sind alle sehr traurig darüber, ist doch ein Ferienlager jedes Jahr für alle, Leiter, Kinder, Betreuer, ein besonderes Erlebnis, auf das wir in diesem Jahr verzichten müssen“, betont Rudolf Luster-Haggeney stellvertretend für alle Lagerleiter. „Es blieb aber leider keine andere Wahl. Weil alle sehr gut vorbereitet waren und insbesondere mit den Platz- und Hallenvermietern im ständigen Kontakt standen, waren die Stornierungen überwiegend kostenfrei. Das ist nicht selbstverständlich, dafür möchten wir uns bei den Vermietern auch auf diesem Wege ganz herzlich bedanken. Alle Veranstalter werden aber weitermachen und hoffen, dass es dann im nächsten Jahr wieder richtig losgehen kann.“

SOCIAL BOOKMARKS