Gesangstalente beenden den Ferienspaß
Ganz cool absolvierten die Teilnehmer des Wadersloher Ferienspaßes am Samstag bei der Abschlussfeier auf dem Hof der Spedition Stratkötter ihre musikalischen Auftritte.

Weil das „Holiday Fun Ensemble“ in diesem Jahr  nicht auftreten konnte, sollten sie selbst mit eigenen musikalischen Beiträgen für Stimmung sorgen. Die gesamte Woche über studierten die 14 Gruppen Lieder und Tänze ein. Eifrig wurde da überlegt und geplant. Gewissheit, ob die vorbereiteten Beiträge gut ankommen, gab es erst am Samstagabend.

Und schon nach der ersten Gruppe auf der Bühne war klar: Der Plan ist aufgegangen. Partylieder wurden umgedichtet und auf den Ferienspaß bezogen, Tänze einstudiert und das Publikum miteinbezogen.

Gekrönt wurde das Abendprogramm mit dem Auftritt der Jugendgruppen. Die hatten sich kurzerhand dazu entschieden, der Ferienspaßband einen Tribut zu zollen und selbst mit Instrumenten und Sangeskraft auf die Bühne zu treten.

Gruppenübergreifend sangen sie, musikalisch begleitet von ihren Betreuern, traditionelle Ferienspaßlieder - sehr zur Freude des Publikums.

Auf dem Gelände der Spedition Stratkötter nahm die Party nach dem offiziellen Teil Fahrt auf. Traditionell traffen sich dabei alle Kinder, Eltern, Gruppenleitern und Helfern, um die vergangene Woche zu feiern und das Erlebte Revue passieren zu lassen.

„Wir bedanken uns bei der Familie Strakötter, dass wir hier heute zu Gast sein dürfen“, sprach Stephan Goß und überreichte ein kleines Präsent. Denn der Ferienspaß lebe genau davon: ob Spenden, Sachunterstützung oder die eigene Arbeitskraft - es gebe aus Wadersloh reichlich Unterstützung, um den Teilnehmern eine unvergessliche Woche zu bereiten.

Am Samstag endete der Ferienspaß wie er begonnen hatte: mit guter Laune und Vorfreude. Nun nicht mehr auf die kommenden Tage, sondern schon auf das nächste Jahr.

SOCIAL BOOKMARKS