Grundschulturnier gibt den Kick
Bild: Brinkmann
So seh’n Sieger aus: Die stolze Mannschaft aus „England“, das Team Diestedde der Klasse 4e, jubelte mit dem Wanderpokal.
Bild: Brinkmann

Nach einem spektakulären Finale siegte die Mannschaft aus England (Klasse 4e aus Diestedde) und präsentierte stolz den Wanderpokal. Überreicht und gestiftet wurde dieser von Bürgermeister Christian Thegelkamp. Ein Hauch von Weltmeisterschaft lag in der Sporthalle am Mauritz, denn die Mannschaften der Grundschulklassen wurden in Länder aufgeteilt. Die Stimmung auf der Zuschauertribüne glich der in einem Stadion.

Ab 8 Uhr kämpften die Grundschüler um den Pokal mit sportlicher Fairness – unter der Voraussetzung mindestens ein Mädchen in der Mannschaft zu stellen. Direktor Holger Meyer und das gesamte Grundschulteam fieberten der Premiere entgegen und ließen ihre Schützlinge nicht aus den Augen. Für die gesunde Stärkung der Spieler sorgten die Fördervereine der drei Schulstandorte. Mit belegten Brötchen und kühlen Getränken konnten die Spieler das Turnier bestreiten.

Den Zuschauern entgingen keine Informationen, dafür sorgte Moderator Jörg Mannefeld nach jedem Spiel mit dem aktuellen Punktestand. Peter Kahlmeier und Stefan Nitsche zeigten als Schiedsrichter des Turniers vollen Einsatz und sorgten für einen gerechten Ablauf. Somit ging der vierte Platz an Frankreich (4a , Wadersloh), den dritten Platz sicherte sich Italien(4d, Liesborn), und im spannenden Finale errang schließlich Nigeria (4b, Wadersloh) den zweiten Platz. Den stolzen ersten Platz und somit den Wanderpokal erhielt das Team „England“ (Diestedde, 4e).

Als krönenden Abschluss erhielten alle Teilnehmer eine Medaille von Felix Schmidt, gesponsert von der Volksbank Wadersloh. Diese wurden in der Ehrenrunde „an Tagen wie diesen“ unter tosendem Beifall von allen Spielern präsentiert. Die Organisatoren zogen eine positive Bilanz und können sich auch im nächsten Jahr ein Turnier vorstellen.

SOCIAL BOOKMARKS