In Diestedde kommt etwas ins Rollen
Bild: Braun
Beim Durchschneiden des Bandes: (v.l.) Rudolf Luster-Haggeney, Bürgermeister Christian Thegelkamp, Landrat Dr. Olaf Gericke, Gabi Kohlstedde und Helmut Bücker eröffneten den Radweg.
Bild: Braun

Am vergangenen Samstag eröffneten Landrat Olaf Gericke, Bürgermeister Christian Thegelkamp, Gabi Kohlstedde, Vorsitzende des Heimatvereins Diestedde, und der Landtagsabgeordnete Bernhard Recker den Radweg offiziell mit der symbolischen Durchtrennung des Absperrbandes. Mit großem ehrenamtlichen Engagement hatten sich die Diestedder Bürger am Bau des Radweges beteiligt. Doch nicht nur beteiligt, betonte Landrat Olaf Gericke, sondern maßgeblich an der Verwirklichung gearbeitet.

Denn Gabi Kohlstedde und Helmut Bücker wälzten im Vorfeld stundenlang Akten, werteten Ausschreibungen aus und planten die Arbeiten der Baufirma. „Unsere Gruppe ,DieAktiv’ hat das Buschwerk am Straßenrand zurückgeschnitten und zerkleinert“, erklärte Gabi Kohlstedde. „Die grundlegenden Bauarbeiten haben wir dann den Profis überlassen.“ Denn die Bodenbeschaffenheit und der kurvige Verlauf machten Eigeninitiative an dieser Stelle schwer. Kreis und Gemeinde haben die Diestedder bei ihrem Vorhaben unterstützt. „Hier ist mit ihrem Einsatz ein weiteres Stück Sicherheit im Straßenverkehr entstanden“, lobte Landrat Olaf Gericke.

Und auch Bürgermeister Christian Thegelkamp freute sich über Projekt im Jubiläumsdorf. Insgesamt wurden in den letzten sechs Jahren 65 Kilometer Bürgerradwege im Kreis Warendorf gebaut. „Dafür hätten wir nur mit kommunalen Mitteln über 20 Jahre gebraucht“, musste der Landrat zugeben. Doch noch vor der Durchtrennung nutzte Gabi Kohlstedde die Gelegenheit und beantragte bei Gemeinde und Kreis den Lückenschluss zwischen dem 2007 fertig gestellten Radweg kurz vor Sünninghausen und dem neuen Teilstück. „Uns fehlen nur noch knapp 1000 Meter, dann haben wir einen durchgehenden Weg für Radfahrer nach Oelde über Sünninghausen“, stellte Gabi Kohlstedde heraus. Jetzt schon sei aber eine gefährliche Kurve für Radler entschärft worden.

SOCIAL BOOKMARKS